Um Ihre aktuelle Portfoliosituation richtig abzubilden und ein ausgeglichenes Ergebnis zu haben, ist es wichtig, dass Sie jede Transaktion zu CoinTracking (CT) so hinzufügen, wie sie auch tatsächlich stattgefunden haben. 


Hier ein Beispiel für den Anbieter Hashflare. Das bedeutet, dass Sie alle relevanten Daten von der "Hashflare Cloudmining Platform" hinzufügen werden.


Nehmen wir also an, Sie halten Ihre aktuelle BTC auf einem Wallet und das alles haben Sie bereits auf CT ordnungsgemäß eingetragen.


Nun würden Sie die folgenden Transaktionen für ein perfektes Tracking eintragen:


  • OUT ("Allgemeine Auszahlung") von "BTC-Wallet" (ursprünglich investiertes Kapital – enthalten im Auto Wallet Import für BTC)
  • IN ("Allgemeine Einzahlung") auf "Hashflare Cloudmining Platform" (ursprünglich investiertes Kapital)


  • OUT ("Ausgabe") für die "Hashflare Cloudmining Plattform" (Kauf des Mining-Plans)
  • IN ("Einnahme" oder "Mining") auf "Hashflare Cloudmining Platform" (Mining-Einnahme)


  • OUT ("Allgemeine Auszahlung") von der "Hashflare Cloudmining Plattform" (Kumulierte Mining-Erträge)
  • IN ("Allgemeine Einzahlung") auf "BTC-Wallet" (Kumulierte Mining-Erträge – enthalten im Auto Wallet Import für BTC)


Wiederholen Sie den gesamten Prozess im Falle einer Neuinvestition.


Dies ist die detaillierteste Methode und spiegelt Ihre Salden und Gewinne optimal wieder. Außerdem ist es möglich, die Daten in allen Analysen und Berichten zu trennen.

Um die Daten zu importieren, können Sie die Transaktionen entweder manuell auf der Seite "Coins Eintragen" eingeben, mit dem "Excel Import" oder mit dem "Benutzerdefinierter Börsen Import".

Für BTC-Adressen bieten wir auf unserer Seite "Bitcoin Wallet Import" einen Wallet-Importer an.