Wenn Du der Gewinn-basierten Lösung folgst, dann ist ein negativer FIAT Wert richtig.


Die Gewinn-basierte Lösung wird empfohlen, da sie die gesamte Bilanz zusammen mit den Ausgaben darstellt (siehe Verschiedene Möglichkeiten dein Portfolio zu überwachen).
Bei dieser Variante sollten Ein- und Auszahlungen in deiner FIAT Währung nicht eingetragen oder importiert werden.


Nehmen wir an, du hast bei Kraken 1000 EUR eingezahlt und 1 BTC für 1000 EUR gekauft.
Trage in diesem Fall nur den Trade, aber nicht die Einzahlung über 1000 EUR ein.

Das Ergebnis wird so aussehen:
+1 BTC (= 1000 USD)
 -1000 USD (= 1000 USD)
 Total: 0 USD


 Der EUR Wert wird negativ sein, da du diesen Betrag für deine Coins ausgegeben hast.
 Es ist nicht der momentane EUR Wert, der dir in deiner Börse angezeigt wird.
Wir empfehlen diese Methode, da sie die gesamten Ausgaben wiedergibt, die zum Kauf von Coins genutzt wurden.


Nehmen wir an du verkaufst deinen BTC später für 1650 EUR
Das neue Ergebnis lautet wie folgt:
0 BTC
+650 USD
Total: 650 USD


Wie du sehen kannst, ist der gesamte Wert immer die Differenz zwischen den Einnahmen und Ausgaben also deine Investition minus die realisierten FIAT Gewinne.

Wenn dich der negative Wert irritiert, dann kannst du deine FIAT Einzahlungen manuell nachtragen. Dadurch gibt es keinen roten Balken mehr für Fiat Währungen. Wir empfehlen dies allerdings nicht.