Je höher die Restmenge eines Coins, desto genauer kann der Break-Even-Preis berechnet werden. 


Ist der Restbetrag zu klein, ist der Break-Even-Preis nicht mehr aussagekräftig.  Angenommen, Sie haben nur ein Tausendstel eines Coins, dann müssten Sie es zu einem astronomisch hohen Preis verkaufen, um den Break-Even zu erreichen.  Wenn also jemand einen sehr niedrigen Restwert hat, müsste er ihn für ein paar Billionen Euro verkaufen, um auf 0 zu kommen.    


Da es keinen Sinn ergibt, dies anzuzeigen, zeigt die Software stattdessen "zu niedrig" an.